Kategorielost places

Jüdischer Friedhof Dalsheim

Der Jüdische Friedhof in Dalsheim wurde um 1579 angelegt.
Der Friedhof wurde bis in die 1930er Jahre von den jüdischen Gemeinden der Umgebung belegt. Bis um 1800 von den Juden aus Heppenheim an der Wiese, bis in die 1930er Jahre von den Juden aus Hohensülzen, Kriegsheim, Monsheim und Nieder-Flörsheim.

Auf dem 1758 m² großen Friedhof sind etwa 150 Grabsteine erhalten. Der älteste ist aus dem Jahr 1721.
(zum Starten der Galerien jeweils auf das Bild klicken)

Schnappschüsse aus Weimar

(zum Starten der Galerie auf ein Bild klicken)

Zeche Zollverein

Zeche Zollverein - Essen - 115 - Arbeitskopie 2Zechenbilder
(zum Starten der Galerie auf das Bild klicken)

Städtischer Schlachthof Worms

DSC_0016Bilder vom ehemaligen städtischen Schlachthofes in Worms. Die Jugendstilbauten wurden vom Stadtbaumeister Georg Wilhelm Metzler geplant und am 12. August 1912 eingeweiht. Das 25.000 qm großen Areal südlich der Rheinbrücke steht unter Denkmalschutz.
(zum Starten der Galerie auf ein Bild klicken)

Der Zahn der Zeit

DSC_0281Bilder aus der Ostalgarve in und um Tavira

(zum starten der Galerie auf das Bild klicken)

Türen an der Algarve

DSC_0299Auch Türen einer Stadt können Geschichten erzählen.
Generationen von Menschen sind durch Sie hindurchgegangen.

Hier sind ein paar Exemplare aus Tavira und Umgebung.

(zum Starten der Galerie auf das Bild klicken)

Ein altes Schwimmbad im Tiefschlaf

Tambourbad - 04Tambourbad Offenbach

%d Bloggern gefällt das: