Rheinaue im Nebel

RheinaueDie Maulbeeraue ist ein wahres Naturparadies an Pflanzen und Tieren.
Die Maulbeeraue ist eine Rheininsel im hessischen Kreis Bergstraße. Sie liegt zwischen dem 290 Meter breiten Rhein im Westen und dem gut 40 Meter breiten Nordheimer Altrhein im Osten. Gegenüber der Maulbeeraue auf der linken Rheinseite liegt die Stadt Worms.

(zur Galerie bitte auf das Bild klicken)

6 Kommentare

  1. Sehr schöne stimmungsvolle Heimwehbilder…
    Schöne Grüsse vom Schwarzen Berg

    • danke für das Lob
      …und das war vormittags um 11:00 Uhr rum – also kein Frühnebel
      wo ist den der Schwarze Berg?

    • Venezianisch für Montenegro…

    • Montenegro ist ehemaliges Jugoslawien – und Venezuela ist dann doch weiter weg – wie bringt man das zusammen? Südamerikaner arbeitet in Südeuropa?

    • en hessische Bub iwwerall in den scheene weide Welt…
      nb.: die Venezianer herrschten in Teilen des Landes fast vierhundert Jahre lang und Kotor war ein wichtiger Stützpunkt und Ausgang einer berühmten Karawanenstrasse nach Byzanz (Konstantinopel, Istambul).
      Venezuela (= Klein-Venedig) hingegen wurde um 1500 von deutschen Eroberern so benannt, u.a. zu Ehren der venezianischen Investoren, die sich an den Expeditionen beteiligten.
      Somit dürften sich alle Nebel gelichtet haben 😉

    • jetzt isser gelichtet 🙂
      tja, wir Hessen sind echt iwwerall uff de weld dehaam

Schreibe eine Antwort zu Herr Ärmel Antwort abbrechen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

%d Bloggern gefällt das: